Was Sie über den Verein für Geschichte e.V. wissen sollten

  • Er wurde 1977 als erster überörtlicher Verein in der damaligen Großgemeinde Pulheim - heute Stadt Pulheim - gegründet; bis 2003 trug er den Namen "Verein für Geschichte und Heimatkunde e.V.".
  • Er ist als gemeinnützigen und wissenschaftlichen Zwecken dienend vom zuständigen Finanzamt anerkannt.
  • Er ist ein Geschichtsverein mit ca. 920 Mitgliedern.

Was sind die Ziele des Vereins

  • Er will die Geschichte Pulheims und des linksrheinischen Kölner Raums mit seinen über Jahrhunderte gewachsenen historischen Bezügen insbesondere zu den 1975 neu geordneten Kölner Stadtteilen Widdersdorf und Weiden mit Alt-Lövenich sowie des Frechener Ortsteils Königsdorf wissenschaftlich erforschen. Die Ergebnisse werden in der Schriftenreihe “Pulheimer Beiträge zur Geschichte“ (Jahrbücher und Sonderveröffentlichungen) veröffentlicht.
  • Er will Kenntnisse über Bau- und Kunstdenkmäler, Sitten und Gebräuche, über volkstümliches Erzählgut dieser Region allgemeinverständlich vermitteln.
  • Er unterstützt die Erhaltung und Pflege von Denkmälern dieser Region.

Was bietet der Verein

Sie erhalten das zum Ende eines jeden Jahres erscheinende Jahrbuch des Vereins, die "Pulheimer Beiträge zur Geschichte" zugestellt. - Über die neuen Sonderveröffentlichungen des Vereins werden sie rechtzeitig informiert und sie werden zu Führungen, Besichtigungen, Exkursionen und Vorträgen, die der Verein veranstaltet, eingeladen.


Darüber hinaus unterstützen Sie durch Ihre Mitgliedschaft die wichtige kulturelle Arbeit des Vereins.